Bild-Facebook.indd
SPECIALS

SPECIAL: Dresdner Miniaturen

DRESDNER_Miniaturen-2017-50x210-eBook-1DRESDNER_Miniaturen-2017-50x210-eBook-2

 


PRESSEINFORMATION LITERATURWETTBEWERB »DRESDNER
MINIATUREN«


Finale des Literaturwettbewerbs »Dresdner Miniaturen«
Sonntag, 14. Mai 2017, 19.00 Uhr
Lofthouse, Katharinenstraße 11–13, 01097 Dresden


Lesung mit: Hannah-Sophie Fuchs, René Markus, Ivar Bahn
Kathrin Bellmann, Hey, Palsson!, Steffen Roye
Musik: Rany Dabbagh, Frontmann der Band Rany
Moderation: Jörg Stübing, Buchhandlung Büchers Best


Eintritt: 6 Euro VVK/8 Euro Abendkasse


Die Teilnehmer für den Kurzgeschichtenwettbewerb am 14. Mai 2017 im Lofthouse stehen fest –
einer der Autoren wird den Publikumspreis der »Dresdner Miniaturen 2017« erhalten, einer den
Jurypreis. Nach dem Erfolg des ersten Wettbewerbs von 2015 geht nun die zweite Runde der
»Dresdner Miniaturen« ins Finale.
Mit dem Ziel, Dresdner Autoren untereinander zu vernetzen, anzuspornen und zugleich stärker ins
Stadtgespräch zu bringen, hat der Verein arts up die zweite Ausschreibung des Kurzgeschichtenwettbewerbs
»Dresdner Miniaturen« gestartet. Aus den Einsendungen wurden zwölf Texte
ausgewählt, die im DRESDNER Kulturmagazin seit Januar 2016 abgedruckt wurden. Aus diesen
Veröffentlichungen nominierte die Jury die Teilnehmer für das Lesefinale.
Im Finale werden die Autoren den eingereichten Text und neue Texte präsentieren, nach der Lesung
ist das Publikum gefragt, sein Votum per Stimmzettel abzugeben. Die Auszählung erfolgt
unmittelbar durch die Jury. Der Publikumspreis in Höhe von 600 Euro wird vom DRESDNER
Kulturmagazin gestiftet, der Jurypreis wird in Form eines Pokals und Sachpreisen vergeben.
Die Dresdner Miniaturen sind ein Projekt des arts up e.V. und werden freundlich unterstützt vom
Landesamt für Kultur und Denkmalschutz der Landeshauptstadt Dresden, DRESDNER
Kulturmagazin und Büchers Best.


Musik:
Rany Dabbagh Der in Dresden lebende Halbsyrer wird mit Impro-Songs und einem Soloset am Abend musikalisch
aufwarten. Als Frontmann der Band Rany (»Dresden Soul« mit Tiefgang) spielt der 29-Jährige von Elbjazz Festival
Hamburg zu Rock am Ring über Auftritte im Programm von RTL und SAT 1. Er produzierte den Jugendherbergs-Rap
2013 für den DJH und arrangierte die Jubiläumshymne des 250-jährigen Jubiläums der Bergakademie Freiberg.
http://rany-music.com/


Autoren:


René Markus, geboren 1982 in Leisnig, aufgewachsen in den mittelsächsischen Kleinstädten Roßwein und Döbeln,
lebt seit 2004 in Dresden, Studium der Germanistik und Geschichte an der TU-Dresden, aktiv als Musiker und DJ,
Lesungen im Rahmen der Lesereihen »Zwischen Rand und Band« in Leipzig und »anemone.anemone« in Dresden,
literarische Veröffentlichungen in Richtungsding und Der Maulkorb.


Hannah-Sophie Fuchs, geboren 1987 im Sauerland, in Schleswig-Holstein aufgewachsen, bis 2012 Studium der
Literaturwissenschaft und Klassischen Archäologie (Abschluss), Aufbaustudium Neuere Deutsche Literatur und
Russische Sprache und Kultur, schreibt insbesondere Lyrik und Kurzprosa, Veröffentlichung in der Dresdner
Literaturzeitschrift »Der Maulkorb«.


Kathrin Bellmann, geboren 1984, Studium der Musik (Hauptfach: Querföte) in Hamburg, Amsterdam und
Detmold, spielt seither in verschiedenen Orchestern, arbeitet zugleich an der Schnittstelle zwischen Musik und
Literatur, 2003 erster Preis beim Wolfsburger Literaturwettbewerb »Literaturwolf«, weitere Preise und Auszeichnungen
folgten, lebt in Dresden und promoviert zur Zeit im Fach Musikpsychologie.


Ivar Bahn, geboren 1964 in Kleinmachnow, ist seit 2005 freiberuflicher Autor. Veröffentlichungen in Anthologien
und Literaturzeitschriften, u.a. in: DUM, Dichtungsring, Lost Voices, Sacco & Vanzetti, Der Dreischneuß, Eulenspiegel,
Die Brücke, Das Gedicht, Signum. Bislang drei eigene Buchveröffentlichungen (2008, 2010, 2012) mit Gedichten und
Erzählungen.


Hey, Palsson!, geboren 1978, Studium der Informatik, arbeitet als freier Autor, Grafiker und Entwickler in Dresden.
Veröffentlichungen u.a.: mosaik #18, Der Maulkorb #17, eigene Veröffentlichungen: »Das Rauschen grasender Schafe«,
2015, 12 Seiten, Text/Illustration; »Das Schlimmste haben wir hinter uns.«, 2016, 48 Seiten, Text/Illustration.


Steffen Roye, geboren 1972 in Wolfen bei Bitterfeld, Mitglied der Dresdner Autorengruppe TexTour, schreibt seit
etwa 2004, fotografiert, geht jeden Sommer mit der Theatergruppe Spielbrett auf Planwagentour, aktuell mit dem
»Sommernachtstraum«, 3. Platz beim Literaturpreis Prenzlauer Berg 2007; Veröffentlichungen u.a. in Signum, entwürfe
und Am Erker sowie in Anthologien, zuletzt »Die Sachensuchern« (Klartext Verlag Essen). Hat 2015 seinen ersten
Roman fertiggestellt.


Jury:
Aron Koban, Redakteur der Literaturzeitschrift »Ostragehege«
Annett Groh, freie Journalistin
Heinz K., Chefredakteur DRESDNER Kulturmagazin
Josefine Gottwald, Autorin und Journalistin